Schließung des Standorts Lohr am Main abgeschlossen

1st July 2014

Erfolgreiche Verlagerung der Produktion Daimler Sprinter/VW Crafter

KRIFTEL, 01. September 2014. Die Tochtergesellschaft in Lohr am Main erfuhr Ende letzten Jahres von der Vermieterin der Liegenschaft, der in Wien ansässigen GRANITE REAL ESTATE, dass das Objekt verkauft und die Liegenschaft durch den neuen Eigentümer selber genutzt wird. Die Geschäftsführung entschied daraufhin, die Produktion der Rücksitzstruktur für den Daimler Sprinter/VW Crafter an den 90km entfernten Standort Kriftel zu verlagern. Daraufhin wurde am 4. März 2014 eine Informationsveranstaltung für die Belegschaft organisiert und diese um aktive Mithilfe bei der Verlagerung gebeten. Trotz der Tatsache, dass jedem Mitarbeiter zu gleichen Bedingungen und zusätzlichen Ausgleichsmaßnahmen (freiwilliger Sozialplan, Sonderprämie, Benzingeld usw.) ein Arbeitsplatz an dem 90km Standort in Kriftel angeboten wurde, „erkrankte“ die gesamte Belegschaft innerhalb von einer Woche. Nur ein Mitarbeiter von 30 hat das Angebot zum Wechsel an den Standort angenommen. Das Arbeitsgericht Würzburg sprach in diesem Zusammenhang von einer „konzertierten Aktion“. Mithilfe von Mitarbeitern der tschechischen Tochtergesellschaft KOKINETICS s.r.o. und externen Kräften konnte die Produktion weitergeführt werden und schließlich alle Produktionsanlagen am 1. Mai 2014 an den Standort Kriftel verlagert und der Standort Lohr zeitgerecht per 31. August 2014 an die Vermieterin und dem neuen Eigentümer übergeben werden.

Die KOKINETICS GmbH bedauert sehr, dass die Arbeitnehmervertreter des Standorts Lohr am Main eine Negativkampagne gegen die KOKINETICS GmbH und deren Konzernleiter Dr. Andreas Stoltze anzettelten. Insbesondere auf folgenden Websites wird der Versuch angestrengt, die öffentliche Meinung durch die Lancierung falscher und verfälschter Informationen sowie entsprechender Meinungen zu manipulieren:

Links zu den Webseiten:

Die KOKINETICS GmbH und Dr. Andreas Stoltze haben sich bewusst gegen die Einleitung von rechtlichen Schritten entschieden.

Horst Dietz, der Geschäftsführer der KOKINETICS GmbH:

„Unsere Firma ist dem Team um den Werksleiter in Kriftel Ernst Müller zu Dank verpflichtet, das trotz der kollektiven Arbeitsniederlegung der Belegschaft in Lohr am Main die Produktion des Daimler Sprinter/VW Crafter aufrechterhalten und die Produktionsanlagen zeitgerecht verlagern konnte, so dass die Firma zu keinem Zeitpunkt in Lieferverzug kam.“


Über KOKINETICS:

Die in Kriftel bei Frankfurt/Main ansässige KOKINETICS GmbH blickt auf eine lange und erfolgreiche Firmengeschichte zurück. Das 1890 gegründete Unternehmen macht sich nach dem Zweiten Weltkrieg, wiedergegründet 1946, als Zulieferer der Luftfahrtindustrie und Werkzeugbauer einen Namen. Mit dem Ausbau der Produktfelder Sitzstrukturen und -mechaniken und Getriebeteile folgte sukzessive die Konzentration auf den Automobilsektor. Heute beschäftigt KOKINETICS 400 Angestellte weltweit. Von der Produktentwicklung über den Musterbau und Werkzeug- und Vorrichtungsbau bis hin zur Serienproduktion werden alle produktionsrelevanten Bereiche direkt im Unternehmen bedient.

Der Kundenstamm ist international. Große Automobilkonzerne, wie BMW, Volkswagen, General Motors und Audi vertrauen auf die hohe Qualität der KOKINETICS-Produkte, aber auch die weltweit führenden Zulieferer und Systemanbieter arbeiten mit dem Unternehmen zusammen.

KONTAKT:
KOKINETICS GmbH
Ulrike Thienes
Mainstr. 6-10
D-65830 Kriftel
Tel +49 6192 4000 31
Fax +49 6192 4000 191
u.thienes@kokinetics.com
www.kokinetics.com